Die einen kommen wegen den hervorragenden, schneesicheren mittelschweren und anspruchsvollen Pisten, die anderen wollen beim Skifahren in Zermatt einfach nur den Blick auf das markante Matterhorn und die atemberaubende Berglandschaft rundherum genießen.

Wieder andere greifen gern auch mal etwas tiefer in die Tasche, weil sie das exklusive Flair des traditionsreichen und zugleich weltbekannten Bergsteigerdörfchens im Wallis und seine urigen Hütten lieben. So oder so, wer seinen Skiurlaub in Zermatt verbringt, hat dafür viele gute Gründe.

Die traumhaften Pisten des Skigebiets Zermatt liegen zum Teil vis-à-vis, zum Teil am Fuße der berühmten, 4.478 m hohen Bergspitze, die seit ihrer Erstbegehung im Jahre 1865 jedes Bergsteigerherz höher schlagen lässt. Verschlug es vorerst eher wagemutige Alpinisten und Naturforscher nach Zermatt, mischten sich nach und nach auch Leute mit Schneebrettern unter die Besucher.

Heute steht diesen am Klein Matterhorn-Plateau Rosa ein ganzjährig befahrbares, überschaubares Pistenrevier zur Verfügung. An schwarzen, zum Teil sehr schwierig zu meisternden Buckelpisten fehlt es hier ebenso wenig wie an abwechslungsreichen Genusshängen für die ganze Familie. Außerdem wartet das Matterhorn Glacier Paradies mit Verbindung ins französische Breuil-Cervinia und Valtournenche mit weitaus mehr, nämlich rund 350 Pistenkilometern, auf. 

Liftanlagen
Schlepplifte: 11
Sessellifte: 24
Gondeln: 10
Seilbahnen: 8
Standseilbahnen: 1
Förderbänder: 10
Gesamt: 64 Liftanlagen
Pisten
leicht
75 km
mittel
220 km
schwer
65 km
Freeride
38,5 km
Geöffnete Pisten: 14 km
Geöffnete Lifte: 16
beleuchtete Pisten: 0 km
Meereshöhe
1620 - 3883m
Skisaison
Saisonsbeginn
24.11.2012
Saisonsende
21.04.2012
Snowboard-Angebot
1 Funpark
-2 Halfpipe
-3 Jumps
-0 Boxes
-0 Rails
Apres-Ski
56 Hütten und Bergrestaurants
22 Après-Ski Bars
Sonstiges
Anzahl Kinderparks: 2
Skiverleih
Talabfahrt und Liftschluss
Preise
Erwachsene
Tageskarte: n.A.
5 Tage: n.A.
Kinder
Tageskarte: n.A.
5 Tage: n.A.
Senioren
Tageskarte: n.A.
5 Tage: n.A.