Top-Skigebiete 2012 des ADAC

29.09.2011

Um Skifreunden noch vor Beginn der Winterurlaub-Planung nützliche Hinweise zu geben, stellt der renommierte „ADAC SkiGuide“ jedes Jahr im Herbst die Skigebiete der Alpen in einem umfangreichen Nachschlagewerk vor und kürt dabei die Besten in den Kategorien „Ski alpin“, „Langlauf/Nordic“, „Familien-/Kinderfreundlichkeit“ sowie „Aufsteiger der Saison“. Welche Regionen im Skiwinter 2011/12 zu den Siegern zählen, lesen Sie hier.

Der absolute Aufsteiger ist in diesem Jahr das Skigebiet Montafon (A) durch die Erweiterung zum Skigroßraum Silvretta Montafon mithilfe zweier neuer Aufstiegsanlagen. Nicht minder empfehlenswert sind das schon im vergangenen Jahr ausgezeichnete Pistenrevier Madonna di Campiglio (I) sowie das Skigebiet Hochkönig (A) mit jeweils neuen Kabinenbahnverbindungen.

In der Kategorie „Ski Alpin“ hat das Matterhorn Ski Paradies nach wie vor die Nase vorn. Die Pisten in Zermatt und Breuil-Cervinia/Valtournenche (CH/I) offerieren abwechslungsreichen Fahrspaß, einzigartige Panoramen und zum Teil rekordverdächtige Abfahrten. Den zweiten und dritten Platz belegen die Skigebiete Les Trois Vallées (F) und Paradiski: La Plagne-Les Arcs (F).

In punkto „Familien- und Kinderfreundlichkeit“ überzeugt – ebenfalls wie schon im Vorjahr – das Stubaital (A), wo Kids unter 10 Jahren gratis Ski fahren und auch sonst allerlei Vorteile bei Betreuung, Unterkunft etc. genießen. Das vielfältige Montafon (A) auf Rang zwei punktet mit besonders kurzen Distanzen zu Freizeiteinrichtungen und dem NovaPark, die autofreie Seiser Alm (I) verfügt u.a. über große Skikindergärten und besonders kinderfreundliche Aufstiegsanlagen.

Last but not least werden begeisterten Langläufern die 290 Loipen-Kilometer in Engadin/St. Moritz (CH) ans Herz gelegt. Zu seinen Vorzügen zählen die ausgesprochen sonnige Lage und die weitläufigen Loipennetze. Ebenfalls lobend hervorgehoben werden die Langlaufparadiese in der Olympiaregion Seefeld (A) und Ramsau am Dachstein (A).