Die Wahl des richtigen Skigebietes

04.09.2012

In vielen Orten neigt sich der Sommer nun schon dem Ende zu und so langsam kann man beginnen, seine Pläne für den Winterurlaub zu schmieden. Die Wahl der Skidestination sollte dabei nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Eine schöne Winterortschaft, das passende Hotel und vor allem ein Ihren Fähigkeiten entsprechendes Pistenangebot finden Sie nicht immer im Handumdrehen. Hier erhalten Sie einige Tipps von uns, die Ihnen bei der Planung behilflich sein können.

Das Um und Auf für einen gelungenen Skiurlaub ist das richtige Skigebiet. Blaue und rote Pisten gehören nahezu überall zum Standard-Repertoire und decken schon mal die Ansprüche der meisten Skifahrer ab. Während blaue Pisten zu den einfacheren gehören, sollten sich auf rote Pisten nur routinierte Fahrer trauen. Schwarze Pisten sind ausschließlich erfahrenen Skiprofis vorbehalten.

Wenn Sie Ihren Winterurlaub mit der Familie verbringen wollen, sollten Sie auch darauf achten, ob grüne Pisten angeboten werden. Dort können die Kleinsten, meist in betreuten Skischulen, das Kurvenfahren und den Schneepflug von Grund auf lernen. Außerdem empfiehlt es sich auch, immer einen Pistenplan mit sich zu führen, denn als Laie versehentlich auf eine schwarze Piste zu schlittern, ist beim besten Willen kein Vergnügen.

Ist das richtige Skigebiet gefunden, muss noch eine passende Unterkunft her. Hier gilt, dass das teuerste Hotel nicht immer auch das beste ist. Mit ein paar Tipps können Sie gutes Geld einsparen und trotzdem einen unvergesslichen Urlaub erleben. Viele Skigebiete und Hotels bieten über die ganze Saison spannende Angebote. So gibt es etwa Vergünstigungen auf Skipässe für Familien, „Zahl 3, fahr 4“-Angebote, Kombitickets für mehrere benachbarte Skigebiete und vieles mehr.

Wer lange genug sucht, wird auch fündig und es lohnt sich. Auch über die Anreise sollten Sie sich Gedanken machen. Nicht immer muss man mit dem Auto und der eigenen Skiausrüstung in den Winterurlaub fahren, zumal es unzählige Verleihe und Verkehrsalternativen gibt. Beherzigen Sie diese Tipps und überstürzen Sie Ihre Planung nicht, dann steht einem unvergesslichen Skiurlaub nichts mehr im Wege!