Sommerbetrieb der Seilbahnen in Südtirol

24.04.2013

In Südtirol stehen viele Aufstiegsanlagen, die im Winter Ski- und Snowboardfans in luftige Höhen tragen, auch im Sommer nicht still. Ganz im Gegenteil bemühen sich mehr und mehr Liftbetreiber, kleinen und großen Bergliebhabern auch in der warmen Jahreszeit stets etwas Neues zu bieten.

Zum einen ist so ein Lift natürlich eine bequeme Sache, wenn es darum geht, Höhenmeter ohne Anstrengung zurückzulegen. Zum anderen eröffnet sich einem auf diese Weise eine herrliche Bergwelt, die viel Platz zum Spielen, für Abenteuer, atemberaubende Abfahrten auf der Sommerrodelbahn und vieles andere mehr bietet. Hier einige Beispiele, mit welchen Attraktionen die Seilbahnen in den Ski- und Wandergebieten Südtirols im Sommer aufwarten:

Haunold Innichen

Am Innichner Hausberg Haunold im Hochpustertal sorgt seit einigen Jahren die Schienenrodelbahn Funbob für Spaß und Abwechslung. Von der Bergstation des Sessellifts kann man hier auch bei angenehm warmen Temperaturen über die Pisten ins Tal hinab sausen. Nahe der Bergstation wartet außerdem ein großer Kinderspielplatz und die Riese Haunold Hütte verköstigt Sommerfrischler mit traditionellen Köstlichkeiten.

Alpin Bob Meran 2000

Eine weitere Sommerrodelbahn, zugleich eine der längsten in Italien, findet man im Ski- und Wandergebiet Meran 2000. Die spaßige Bergachterbahn erhebt sich bis zu zwölf Meter über dem Boden und die Abfahrt mit dem Alpin Bob ist über einen Kilometer lang. Speis, Trank und Entspannung gibt es auf der Sonnenterrasse des Berggasthofs Piffinger Köpfl, der wenige Schritte von der Bergstation der Ifingerseilbahn entfernt liegt.

Kronplatz

Wer den Kronplatz - Südtirols Skiberg Nummer 1 - auch im Sommer erklimmen möchte, kann dies schnell und einfach mit den Seilbahnen tun, die zwischen Juni/Juli und September/Oktober in Betrieb sind. In die Gondel passen dabei nicht nur Wanderer mit Bergschuhen und Wanderrucksäcken, sondern auch Mountainbikes, mit denen man auf dem Adrenalin-versprechenden Downhilltrail wieder nach unten schießen kann.

Klausberg-Flitzer

Seit einiger Zeit verfügt das Skigebiet Klausberg im Ahrntal ebenfalls über eine Schienenrodelbahn, die hier als Klausberg-Flitzer bekannt ist. Mit mehreren Jumps, Kreiseln, 1.800 Metern Länge und bis zu zehn Metern Höhe macht die Alpenachterbahn ihrem Namen alle Ehre. Ein aufregendes und absolut sicheres Vergnügen für die ganze Familie!

Hirzer Seilbahn Passeiertal

In Saltaus im Passeiertal tut die Hirzer Seilbahn in den Sommermonaten Dienst. Mit ihr gelangen neben Wanderern, Sonnenanbetern und Panoramaliebhabern auch Gleitschirmflieger auf knapp 2.000 Meter Meereshöhe. Wer sich traut und das Meraner Land aus der Vogelperspektive sehen möchte, schaut einfach bei der hiesigen Paragleitschule vorbei und gönnt sich einen Tandemflug.

Das sind nur einige der vielen Möglichkeiten, welche die Seilbahnen in Südtirol im Sommer bieten. Am besten, Sie begeben sich selbst auf Erkundungstour!

Weitere Informationen zur Region Südtirol in Italien.