Skifahren in Österreich - Skigebiete in Österreich

Unterkünfte: von bis
anfragen

Kitzbühel, Ischgl, St. Anton… Das sind Namen, die jeder kennt. Unbestritten ist Österreich die „Grand Nation des Skifahrens“ und das liegt natürlich an den vielen hervorragenden Skigebieten.

Wedelreviere ohne Ende, das trifft es genau. Allein in Tirol gibt es über 30 Skigebiete, gefolgt von Salzburg und Vorarlberg. Weniger bekannte, doch durchaus lohnende Gebiete für den Skiurlaub in Österreich gibt es aber auch in Kärnten und in der Steiermark.

Die große Anzahl der Skigebiete ist wohl darauf zurückzuführen, dass man in den österreichischen Alpen bereits in den 1920er-Jahren mit der Erschließung von Skiregionen begonnen hat. Schließlich war Skilaufen hier schon im 19. Jahrhundert in Mode und bald wurde der Wunsch nach Pisten und vor allem nach bequemen Aufstiegsanlagen lauter. Denn diese damals noch revolutionäre Wintersportart lockte schon zu Pionierzeiten mutige Athleten aus aller Welt ins Land und in die verschneiten Berge.

Bis heute hat sich Österreich vor allem für deutsche Skifahrer zum beliebtesten Land für den wohlverdienten Skiurlaub entwickelt. Sichere Schneelage, moderne Aufstiegsanlagen und herrliche Pisten in beeindruckendem Alpenambiente sind die Hauptbeweggründe für einen Skiurlaub in Österreich – für Anfänger ebenso wie für Könner. Herzliche Gastfreundschaft, Society Après-Ski, unzählige Langlaufloipen, Funparks für Snowboarder, rasante Rodelbahnen und familienfreundliche Angebote runden das Angebot für den Skiurlaub in Österreich ab.

Wenn Sie im Sommer nach Österreich möchten dann empfehlen wir Ihnen alpin.travel – das Urlaubsportal für Österreich.