Trafoi

Unterkünfte: von bis
anfragen

Mit seinem 3.905 m hohen Gipfel kratzt der Ortler fast an der 4.000er-Grenze und ist der höchste Berg Südtirols. Den besten Blick auf den schneebedeckten Felsriesen und den Nationalpark Stilfser Joch genießt man wohl in Trafoi, wo man noch dazu bis weit in den Frühling hinein herrlich Skifahren kann.

Die Pisten von Trafoi liegen rund um die Furkelhütte auf 1.540 bis 2.550 m Meereshöhe. Sie sind durchwegs als leicht bis mittelschwer und daher als familienfreundlich einzustufen. Was nicht heißt, dass es nicht auch einige abwechslungsreiche und herausfordernde Abfahrten für rasantere Fahrer gibt. All das ohne Hektik und ohne Wartezeiten am Lift.

So oder so ist man hier auf den Spuren eines ganz Großen des Skizirkus unterwegs. Denn vor einigen Jahrzehnten rauschte hier schon Gustav Thöni die Hänge hinab. In den 70ern gewann der italienische Skirennläufer nahezu alles, was man im Skisport gewinnen kann. Bis heute gilt der bekannteste Sohn Trafois als Skilegende, nach der auch die örtliche Skischule benannt ist.

Wem das Angebot in Trafoi noch nicht genug ist, der wagt noch einen Abstecher in die benachbarten Skigebiete der Ortler Skiarena und fährt mit dem regelmäßig verkehrenden Shuttlebus nach Sulden – oder weicht in der wärmeren Jahreszeit ins Sommerskigebiet am Stilfser Joch aus.

Liftanlagen
Schlepplifte: 2
Sessellifte: 1
Gondeln: 0
Seilbahnen: 0
Standseilbahnen: 0
Förderbänder: 1
Gesamt: 4 Liftanlagen
Pisten
leicht
5 km
mittel
4 km
schwer
1 km
Freeride
0 km
Geöffnete Pisten: 0 km
Geöffnete Lifte: 0
beleuchtete Pisten: 0 km
Meereshöhe
1570 - 2550m
Skisaison
Saisonsbeginn
20.12.2014
Saisonsende
03.05.2015
Apres-Ski
1 Hütten und Bergrestaurants
3 Après-Ski Bars
Sonstiges
Anzahl Kinderparks: 1
Skiverleih
Talabfahrt und Liftschluss
Preise
Erwachsene
Tageskarte: n.A.
5 Tage: 102 EUR
Kinder
Tageskarte: n.A.
5 Tage: 69,5 EUR
Senioren
Tageskarte: n.A.
5 Tage: 88,5 EUR
Gruppentarife