Via Lattea

Unterkünfte: von bis
anfragen

Wer das Skigebiet Via Lattea an der Grenze zwischen Italien und Frankreich angemessen beschreiben will, ringt erfahrungsgemäß nach Worten. Denn das Angebot ist einfach riesengroß und bei rund 400 Pistenkilometern wird es wohl kaum etwas geben, das es nicht gibt.

Zentrum der „Milchstraße“ zwischen Sauz d’Oulx, Claviere, Cesana, San Sicario, Pragelato und Montgenevre auf französischer Seite ist das relativ kleine, doch berühmte Sestriere. Über den Monte Fraiteve kann man von dort aus in die Via Lattea einsteigen. Egal ob man auf Skiern oder auf dem Snowboard, auf Carving- oder Telemark-Skiern unterwegs ist, gemächliche Kurven zieht oder flott hinunter wedelt, hier kommt jeder auf seine Kosten.

Für Familien mit Kindern, Anfänger und Genussskifahrer bieten sich insbesondere die nordseitigen Pisten an, die Richtung Sauze d’Oulx hinab führen. Sportliche Skifahrer ziehen häufig mittelschweren Abfahrten nach Sansicario vor, wo es einen Anschluss weiter nach Cesana gibt. Weiter geht es dort mit den Skigebieten am Colle Bercia, Claviere und Montgenevre. So abwechslungsreich und grenzenlos wie auf der Via Lattea ist Skifahren kaum anderswo!

Liftanlagen
Schlepplifte: 30
Sessellifte: 48
Gondeln: 4
Seilbahnen: 1
Standseilbahnen: 0
Förderbänder: 7
Gesamt: 90 Liftanlagen
Pisten
leicht
95 km
mittel
218 km
schwer
87 km
Freeride
0 km
Geöffnete Pisten: 0 km
Geöffnete Lifte: 0
beleuchtete Pisten: 0 km
Meereshöhe
- m
Snowboard-Angebot
2 Funpark
-0 Halfpipe
-0 Jumps
-0 Boxes
-0 Rails
Apres-Ski
0 Hütten und Bergrestaurants
0 Après-Ski Bars
Sonstiges
Anzahl Kinderparks: 0
Skiverleih
Preise
Erwachsene
Tageskarte: 34 EUR
5 Tage: n.A.
Kinder
Tageskarte: n.A.
5 Tage: n.A.
Senioren
Tageskarte: n.A.
5 Tage: n.A.