Unterkünfte: von bis
anfragen

Zwischen 2.000 und 2.720 Metern Meereshöhe liegt das Skigebiet Zugspitze, das mit dem Schneeferner-Gletscher über ganze sieben Monate beste Schneeverhältnisse auf leichten bis mittelschweren Pisten bietet.

Auf dem höchsten Berg Deutschlands finden Sie wundervolle Naturschnee-Abfahrten, die für puren Ski- und Snowboardspaß sorgen. Selbst wenn sich das Tal in winterlichen Nebel hüllt, scheint auf den höchstgelegenen Pisten des Landes die Sonne. Dass einen das einzigartige 360° Panorama auf über 400 Gipfel fast den Atem nimmt, liegt wohl auf der Hand. Da macht Skifahren auf der Zugspitze gleich doppelt Freude.

Umso besser, dass die Skisaison auf dem 7,5 Quadratkilometer großen Zugspitzplatt unterhalb des 2.962 Meter hohen Gletschers besonders lange dauert. So kann man hier zumeist zwischen Mitte November und Anfang Mai über die Pisten sausen, während anderswo noch nichts bzw. nichts mehr geht. 

Auf dem ausgewiesenen Rodelhang kommen außerdem kleine und große Schlittenfans auf ihre Kosten. Nicht zu vergessen die urigen Bergrestaurants und Après-Ski-Kneipen, in denen Sie gemütliches Ambiente, herzliche Gastfreundlichkeit und bodenständige Spezialitäten erleben.

Liftanlagen
Schlepplifte: 4
Sessellifte: 2
Gondeln: 0
Seilbahnen: 2
Standseilbahnen: 1
Förderbänder: 0
Gesamt: 9 Liftanlagen
Pisten
leicht
7 km
mittel
13 km
schwer
0 km
Freeride
0 km
Geöffnete Pisten: 0 km
Geöffnete Lifte: 0
beleuchtete Pisten: 0 km
Meereshöhe
708 - 2720m
Skisaison
Saisonsbeginn
06.12.2014
Saisonsende
03.05.2015
Apres-Ski
4 Hütten und Bergrestaurants
0 Après-Ski Bars
Sonstiges
Anzahl Kinderparks: 0
Skiverleih
Preise
Erwachsene
Tageskarte: n.A.
5 Tage: n.A.
Kinder
Tageskarte: n.A.
5 Tage: n.A.
Senioren
Tageskarte: n.A.
5 Tage: n.A.
Gruppentarife